Spielvereinigung Siebleben 06 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Thüringen, 4.ST

SG Siebl.-Seeb.   SV Trusetal 05
SG Siebl.-Seeb. 11 : 4 SV Trusetal 05
(4 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Thüringen   ::   4.ST   ::   10.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Alexander König, 3x Michele Lehmann, 2x Sören Lehmann, Oliver Türk, Felix Kopp, Maximilian Derwel

Gelbe Karten

Christian Schreiber, Pascal Schwope

Zuschauer

264

Torfolge

1:0 (19.min) - Alexander König
2:0 (21.min) - Alexander König
3:0 (24.min) - Maximilian Derwel
3:1 (27.min) - SV Trusetal 05
4:1 (38.min) - Michele Lehmann per Weitschuss
5:1 (54.min) - Michele Lehmann
6:1 (59.min) - Oliver Türk
7:1 (61.min) - Felix Kopp
8:1 (62.min) - Sören Lehmann
8:2 (63.min) - SV Trusetal 05
8:3 (66.min) - SV Trusetal 05
8:4 (74.min) - SV Trusetal 05
9:4 (77.min) - Sören Lehmann per Elfmeter
10:4 (83.min) - Alexander König
11:4 (85.min) - Michele Lehmann

Siebleber feiern Schützenfest

Fußball: Die Landesklassen-Elf von Terry O‘Keefe fegt Aufsteiger SV Trusetal mit 11:4 vom Platz

 Von Klaus-Dieter Simmen

Siebleben. Das Heimspiel in der Fußball-Landesklasse gegen Aufsteiger Trusetal entschied die SG Siebleben mit 11:4 Toren für sich. Dabei hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können, doch die Gastgeber nutzten, besonders in der ersten Hälfte, aussichtsreiche Möglichkeiten nicht. Siebleben dominierte aber zweifellos und bot den 264 Zuschauern ein sehenswertes Spiel. Auch der Gast aus Trusetal steckte nicht auf und trug seinen Teil für eine bemerkenswerte Partie bei.

Es dauerte bis zur 18. Minute, ehe Alexander König den Torreigen eröffnete. Nur zwei Minuten später erhöhte derselbe Spieler auf 2:0. Als in der 22. Minute dann Maximilian Derwel das dritte Tor schoss, freuten sich die Siebleber Zuschauer auf ein Schützenfest. Da passte der Anschlusstreffer durch Mario Bischof mit einem sehenswerten Freistoß nicht ins Konzept (27.).

Auch wenn der Gastgeber spielbestimmend war, die Südthüringer erarbeiteten sich ebenfalls Chancen und kamen doch auch einige Male gefährlich vors Tor von Kevin Pfeifer. In der 38. Minute sah Michele Lehmann, dass Florian Lesser zu weit vor seinem Kasten stand und zog ab – 4:1. Besonders in der Schlussphase der ersten Halbzeit erspielte sich die Elf von Trainer Terry O’Keefe Chancen im Minutentakt. Doch mit viel Geschick und ebenso viel Glück hielten die Trusetaler das Ergebnis. Wäre es zu diesem Zeitpunkt schon zweistellig gewesen, die Gäste hätte sich nicht beklagen können.

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer das gleiche Spiel. Siebleben im Vorwärtsgang, wobei sich immer wieder der flinke Sören Lehmann in Szene setzte. Dabei bewies er Teamgeist und spielte mehrfach auf den besser postierten Mitspieler ab. Der Treffer von Michele Lehmann zum 5:1 (54.) war dann der Auftakt für tolle acht Minuten. Oliver Türk ließ Lesser alt aussehen und erhöhte auf 6:1 (59.), Felix Kopp legte das 7:1 nach (61.) und Sören Lehmann (62.) setzte das Schützenfest fort – 8:1.

Das zweistellige Ergebnis schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Doch nicht Siebleben markierte die nächsten Treffer, sondern der Gast. Trusetal steckte trotz des Rückstands nicht auf und nutzte eine Siebleber Ruhephase, um erneut durch Mario Bischof das 8:2 (64.) zu erzielen. Dieser legte zwei Minuten später zum 8:3 nach. Das 4:8 durch Steven Ulrich aus Sicht der Gäste ließ Hoffnung aufkeimen (77.). Doch nur ganz kurz.

Denn in der 78. Minute wurde Sören Lehmann im Strafraum gefällt. Schiri Thormann zeigte dem Gegenspieler Gelb-Rot. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lehmann zum 9:4. Jetzt hatten die Gastgeber auch wieder riesigen Spaß am Toreschießen. König (83.) und Michele Lehmann (85.) ließen das Ergebnis zweistellig werden.


Quelle: TLZ Gotha 11.09.2017
Zurück